Rückblick der letzten Wochen..

Hey ihr Lieben… der letzte Blogeintrag ist schon wieder einen Monat her und ich weiß überhaupt nicht, wo die Zeit geblieben ist. Ich mache mal eine kurze Zusammenfassung..

  • Job: alles gut! Nach anfänglicher Eingewöhnung und dem Gefühl, der geistigen Unterforderung, habe ich mich mittlerweile sehr gut eingefunden. Es ist eben ein Job mit ganz anderen Anforderungen als mein vorheriger Job war, und das muss ich lernen, so hinzunehmen. Die Kollegen sind super nett und hilfsbereit und auch die Chef-Familie ist sehr nett. Die Arbeitszeiten sind super und auch wenn die Arbeit körperlich anstrengender ist, gehe ich entspannter nach Hause. Ich habe mehr Freizeit und bin ausgeschlafener, weil ich morgens einfach mehr Zeit und einen kürzeren Arbeitsweg habe.
  • Meine Schwester: Liegt aktuell wieder im Krankenhaus, weil nochmal nachgeschnitten werden musste. Der Befund ist grundsätzlich gut. Allerdings weicht einer der Werte von der Norm ab und muss nochmal geprüft werden. Und dann entscheidet sich, ob Bestrahlung oder Chemo. Aber sie ist sehr positiv eingestellt und lässt sich nicht unterkriegen. Das ist toll und ich bewunder sie dafür, wie sie mit der Situation umgeht.
  • Ich: Ich bin mit mir selber grade wieder mega unzufrieden. Das Gewicht hatte wieder meine Höchstmarke erreicht und da ich es einfach nicht in den Griff bekomme, habe ich mich vor 1 Woche doch nochmal bei WW angemeldet. Einfach nur, um mich selber zu kontrollieren aber es läuft nicht wirklich. Naja, eine Woche ist ja auch noch nicht sehr viel. Ich muss einfach mal dran bleiben. Das Abo läuft jetzt 6 Monate, weil ich mir vorgenommen habe, bis Weihnachten endlich wieder bei den 70 kg zu sein. Aktuell sind das „NUR“ 8 kg aber wie die Vergangenheit zeigte, kleben die wie Pech und Schwefel an mir. Trotz Sport und guter Ernährung ging es nicht weiter runter als auf 76kg und dann ging es nur immer rauf-runter im 500g Takt. Frustrierend. 😦
    Ich weiß auch ehrlich gesagt nicht, was ich so falsch mache. Klar esse ich gerne mal was Süßes oder Eis oder so aber nicht in Mengen. Und meine überwiegende Ernährung besteht schon aus gesunder Mischkost. Ich bin auch ein absoluter Wassertrinker und mag die ganzen Softdrinks nicht.
    Meine Schilddrüse ist getestet und ok und auch mein Blutbild war top.
    Vielleicht hat noch Jemand eine Idee, woran es liegen könnte…
    Und ja, es gibt Wichtigeres im Leben aber ich merke doch, wie es mich immer wieder frustriert, nicht mehr in meine Klamotten zu passen und immer eine Plauze über der Hose hängen zu haben. Enge T-shirts versuche ich schon zu vermeiden.

 

Ansonsten geht es mir aber wirklich sehr gut. Ich habe endlich angefangen unsere Kiefernmöbel zu restaurieren und sämtliche Zimmer wirklich aufgeräumt und ausgemistet.

Aus alt mach neu..:-)

Den nächsten habe ich schon angefangen. Dabei handelt es sich um ein zweiteiliges Buffet und es wird noch etwas Zeit in Anspruch nehmen.

Seit Tagen ist es hier mega heiß. Für gestern war eigentlich Unwetter mit Starkregen angesagt aber nix war.. dabei hätten wir den Regen soooo gut brauchen können. Unwetter muss nicht sein aber Regen wäre schon wichtig. Das letzte Unwetter bracht riesen Hagelkörner mit sich und Hagelschaden am Wintergarten und den Autos. Mein Wagen hat einen Schaden von 4000 € und muss jetzt noch behoben werden.

Ich werde mich jetzt mal durch all eure Beiträge der letzten Tage lesen und wünsche euch schon mal ein schönes Wochenende. 🙂

 

Liebe Grüße

Andrea

 

Unruhige Zeiten

Zumindest empfinde ich es grade so.

Mein neuer Job ist ok, und ich bin erst mal zufrieden. Ich weiß, das hört sich nicht wirklich überzeugend an aber ich fahre auch von 150% Verantwortung auf 15% Verantwortung runter.  Im alten Job war ich vormittags überwiegend alleine, und auch verantwortlich für alle anfallenden Dinge. Ich habe das Frühstücksbuffet alleine aufgebaut, das Telefon bedient, Gäste ein-und ausgecheckt und nebenbei noch Wäsche-und Warenlieferungen gemacht, sowie diverse Handwerker überwacht. 😀

Und jetzt…. bin ich nur noch für das Frühstück zuständig aber selbst hier entscheide ich nicht mehr, wie viele Eier gekocht werden und ob noch Brötchen gebraucht werden. 😀
Versteht ihr, was ich meine…
Ich kann mich entspannt zurücklehnen und muss nur dafür sorgen, dass der Kaffee fertig ist, das schmutzige Geschirr abgeräumt wird, die Tischdecken schön sauber sind und der Gast zufrieden ist. Also mache ich das erstmal so und schaue, ob mir das reichen wird.

Seit Montag habe ich Urlaub und habe versucht hier zu Hause ein bisschen klar Schiff zu machen. Irgendwie sammelt sich immer sooo viel Prüll an und versteckt sich in den Ecken. Jetzt habe ich zumindest das Wohnzimmer wieder ordentlich aufgeräumt, den Wäscheberg erfolgreich bekämpft und diversen Papierkram erledigt.

Sport… ist irgendwie zum Fremdwort geworden und ich könnte mich selber dafür klatschen. Ich war sooo hochmotiviert und frage mich, wo das seit ein paar Wochen nur hin ist. Und ob ich immer wieder von vorne anfangen muss. Auch ernährungstechnisch laufe ich absolut neben der Spur. Und nur die Angst vor einer weiteren Zunahme, lässt mich noch die Bremse treten. Puh… das ist echt anstrengend und dabei gibt es so viel wichtigeres auf der Welt. 😦

Ich hoffe, ihr habt ein megatolles Wochenende. Hier ist strahlender Sonnenschein und wir werden viel Zeit im Garten verbringen.

 

Unsere neue Woche wird gleich mit einem Untersuchungsmarathon starten. Meine Schwester hat am Freitag die Diagnose Brustkrebs bekommen und ab Montag werde ich oder unsere Mutter sie zu allen anfallenden Untersuchungen begleiten. Wenn sie Glück hat, ist es noch im Anfangsstadium und in wenigen Wochen ist alles schon durch. Sie selber ist sehr positiv und das ist auch gut so.  Aber drückt uns auf jeden Fall die Daumen. Eigentlich wollte ich hier gar nicht darüber schreiben aber es brennt mir einfach auf der Seele und so kann ich immer wieder meine Gedanken und Gefühle neu sortieren. Mir hilft es immer sehr, wenn ich es aufschreiben kann.

18700182_1387944121292315_5220374215182628479_n

 

Bis dahin..

Andrea

 

Hochzeitstag

18622586_1383357691750958_5591071358775318999_n

24 Jahre sind wir jetzt verheiratet. Und auch, wenn es nicht immer einfach ist, möchte ich nicht mehr tauschen. 27 Jahre sind wir jetzt zusammen, mit kurzer Unterbrechung.

2 supertolle Töchter haben wir hin bekommen und schon so einiges erlebt und geleistet in unserem gemeinsamen Leben. Nächstes Jahr wollen wir feiern. „Silberne Hochzeit“…puh. So was haben früher nur die alten Leute gefeiert, und jetzt gehören wir auch fast dazu. 😀

Ich wünsch euch einen super schönen Wochenstart. :-*

Andrea

Noch knappe 3 mal arbeiten

dann habe ich es geschafft und kann mit diesem Job endlich abschließen.

Und ich bin echt froh darüber auch wenn ich dort wirklich gerne gearbeitet habe und nette Kollegen hatte.

Gestern habe ich mit denen auch meinen Ausstand gegeben und ein großes Blech Kuchen gebacken. War alles sehr schön. Die Kollegen haben Blümchen besorgt und was Süßes.

Meine Chefs… nachdem ich vor zwei Wochen gekündigt hatte, kam ja erst mal gar nix. Weder von ihr, noch von ihm. Nach drei Tagen hat er mich dann angesprochen, dass ihm das so leid tut und ob er mich nicht umstimmen könnte usw. Da habe ich mich dann doch noch gefreut, dass es ihm ja doch nicht so egal ist. Sie hat weiterhin nichts dazu gesagt.
Weitere zwei Tage hat er mich wieder an die Seite genommen, und mir erzählt, dass sich was ändern würde und er sich von meiner Chefin trennen würde, weil sie ihn ja auch so schlecht behandelt. 😀
Noch ein Tag später hat er mir dann schon Geld angeboten, wenn ich nur da bleibe. Aber immer alles im Geheimen und so, dass es keiner mitbekommt.
Als letztes hat er mir dann vor zwei Tagen angeboten, mich in zwei Monaten wieder zu kontaktieren, weil sie dann nach Spanien gehen würde, und er eine neue Geschäftsführerin bräuchte.
Mittlerweile gehe ich ihm aus dem Weg, weil ich keine weiteren Gespräche mehr will. Alles, was er mir erzählt hat, stimmt nämlich hinten und vorne nicht. 😀 Ich habe mich mit diversen Kollegen unterhalten und da kamen noch so einige Sachen ans Licht. Unter anderem erzählt er, dass ich wegen der Familie und dem frühen Aufstehen gekündigt hätte… hahaha. Dabei weiß hier jeder, warum gekündigt wird. Fast alle kündigen aus dem selben Grund… die Geschäftsleitung!!! Meine Chefin geht mir überwiegend aus dem Weg und redet nur das Nötigste.

Die Zwei haben sich echt verdient. Einer ist nicht besser als der Andere. Mir tut es nur um die „Neue“ leid, wenn sie denn so schnell eine finden.  Und ich habe jetzt noch bis einschl. Sonntag zu arbeiten und bin relaxt. So lange die mich in Ruhe lassen, bringe ich das anständig zu Ende und gut ist.

Die nächsten zwei Wochen habe ich noch Resturlaub und fange aushilfsweise schon auf der neuen Stelle an. Das freut mich.

So, Ende dieser leidigen Geschichte.

Habt einen schönen Tag, einen guten Start ins Wochenende und lasst es euch gut gehen.

Andrea

 

Einfach einfach sein

…mein Mann und ich waren heute mal in Köln unterwegs. Da wir familiär/arbeitstechnisch mit dem Discounter verbunden sind, waren wir uns heute „Einfach, einfach sein“ mal im Original anschauen.

In Köln im Mediapark steht das neue Aldi-Bistro. Dafür, dass das aus Containern gebaut ist, sieht es wirklich mega klasse aus. Auch von innen ist es sehr schön und freundlich eingerichtet. Wir waren relativ früh da, so dass wir erst noch etwas spazieren gegangen sind, bevor wir essen wollten. Und als wir so um 12.30 Uhr wieder zurück gekommen sind, war die Hölle los. Ein Kommen und Gehen in diesem kleinen Bistro. Wir mussten anstehen, bis die nächsten zwei Plätze frei waren. Es gibt immer eine wechselnde Tageskarte, mit Vorspeise, Hauptgericht und Dessert. Im Hauptgericht kann man wählen zwischen Fleisch, Fisch und Vegetarisch. Und das alles für 7.99€.

18425135_1372861069467287_4889195216026912223_n

Mein Mann hatte das komplette Menü mit Gemüsesuppe,Curry-Garnelenreis und Milchreis mit Erdbeeren. Mir hat das Hauptmenü gereicht. Zucchini-Kartoffelpuffer mit Kräuterquark. Das Essen ist einfach aber lecker und das Preis/Leistungs-Verhältnis ist vollkommen ok. Die Bedienung ist super freundlich!!! Und man sitzt zwar nicht sehr bequem aber es ist einfach sehr unterhaltsam, zu sehen wer da so alles reinkommt zum Essen. Außerdem steht der Container gleich an einem großen See.

Die kleinen Küken hatten rote Glatzen und sahen total witzig und niedlich aus. Blässralle heißen sie lt. wikipedia.

Zuhause angekommen gleich die nächste Überraschung. Die Post war da.

Eine liebe Bloggerin hat ihr erstes Buch geschrieben und das habe ich bei ihr mit persönlicher Widmung bestellt. Und gleich gelesen.. 😀

20170510_183612

Es war sehr kurzweilig und unterhaltsam.. aber das Ende bleibt offen??? Kommt denn da noch Teil 2 liebe Sunny ? Dann merke mich schon mal vor!!!

Alles in Allem hatte ich heute einen sehr schönen entspannten Tag und werde auch jetzt nur noch auf die Couch wechseln und den Abend mit Rizzoli & Isles verbringen.

Schönen Abend für euch.

Andrea

 

 

Bei uns auf dem Dorf..

..wenn das jetzt unser Bürgermeister lesen könnte. Seit zwei Jahren sind wir Stadt!!! 😀

Aber es ist eben sehr dörflich hier. Felder und Wiesen, so weit man schaut.. und im Moment steht der Raps in voller Blüte.

 

Aber auch alles Andere steht in der Blüte und der Frühling ist jetzt wirklich nah.

18222351_1369078489845545_6468673700788460352_n

oder ist schon wieder verblüht…

18300879_1369078663178861_7962791666545335182_n

Arabella liebt es jedenfalls durchs hohe Gras zu streunern und sich den Bauch kitzeln zu lassen..:-D

18342713_1369078713178856_267526157841197855_n

Ich wünsch euch einen schönen Abend und hoffentlich morgen wieder Sonnenschein.

 

Jaaaa

… ich habe eine Zusage für den neuen Job. Das Vorstellungsgespräch war super. Ein familiär geführtes Hotel, welches ich in 15 min Fahrzeit erreiche. Es hat einfach gepasst. Die Chemie hat gestimmt und es hat sich gut und richtig angefühlt. Das Gehalt wird etwas niedriger ausfallen aber dafür habe ich auch keine mega Spritkosten mehr. Und mehr Freizeit, da es keine ganze Vollzeitstelle ist.

Ich bin grade mega happy!!!